Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. BUCHUNGEN

Buchungen werden verbindlich, sobald sie durch den Veranstalter/Besteller dem Hotel mitgeteilt sind. Sonstige Vereinbarungen, Sonderabsprachen und Änderungen bedürfen der Bestätigung seitens des Hotels.

2. ZIMMERRESERVIERUNGEN

2.1
Es gilt als vereinbart, dass die Anmietung eines Hotelzimmers am Anreisetag um 15 Uhr beginnt und am Abreisetag um 11 Uhr endet.
2.2
Sofern nicht ausdrücklich eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde, behält sich das Hotel das Recht vor, bestellte Zimmer nach 18 Uhr weiterzuvermieten.
2.3
Eine frühere Anreise bzw. spätere Abreise ist grundsätzlich möglich, bedarf jedoch aus organisatorischen Gründen der vorherigen Absprache.
Im Falle einer späteren Abreise ohne vorherige Absprache behält sich das Hotel vor, eine Tagesmiete in Höhe von 50% des Zimmerpreises in Rechnung zu stellen.
2.4
Eine kostenfreie Stornierung von Zimmern ist bis zwei Wochen vor dem Anreisetermin möglich (Ausnahme: siehe 2.5.). Bei späteren Stornierungen ist das Hotel berechtigt, 70% des Zimmerpreises in Rechnung zu stellen.
2.5
Für Gruppenstornierungen ab 10 Personen werden bis vier Wochen vor Anreisetermin keine Gebühren erhoben. Bis zwei Wochen vor Anreisetermin werden 70% und bei späterer Stornierung 80% des Zimmerpreises in Rechnung gestellt.
2.6
Die Stornogebühr entfällt, wenn eine Weitervermietung möglich ist.
2.7
Es besteht kein Anspruch auf Bereitstellung eines bestimmten Zimmers. Sollte ein vereinbartes Zimmer nicht zur Verfügung stehen, so ist das Hotel verpflichtet, sich um einen gleichwertigen Ersatz im Haus oder in anderen Objekten zu bemühen.

3. BANKETT- UND CATERINGARRANGEMENTS

3.1
Bei geschlossenen Veranstaltungen in den dafür vorgesehenen Räumlichkeiten oder Außer Haus ist grundsätzlich kein ä la carte Service möglich. Es bedarf der vorherigen Absprache eines einheitlichen Menüs.
3.2
Grundsätzlich sollte die endgültige Personenzahl bis 20 Tage vor Beginn der Veranstaltung dem Hotel bekannt gegeben werden.
3.3
Eine kostenlose Reduzierung der Teilnehmerzahl ist bis max. 10% der ursprünglichen Anzahl bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung möglich. Eine spätere Verringerung der Personenzahl kann nicht mehr berücksichtigt werden. Grundlage für die Rechnungserstellung ist in diesem Fall die ursprünglich gebuchte Personenzahl.
3.4
Eine Überschreitung der Teilnehmerzahl ist nur bis 10% der ursprünglich gebuchten Anzahl möglich und ebenfalls bis 10 Tage vor Beginn der Veranstaltung dem Hotel bekannt zu geben, da sonst der reibungslose Ablauf nicht gewährleistet ist. Grundlage für die Rechnungserstellung ist in diesem Fall die tatsächliche Personenzahl. Ausnahmen bildet hier eine Überschreitung der maximalen Personenzahl für den gebuchten Raum. Dies ist zu keiner Zeit zulässig.
3.5
Stornierungen, die bis acht Wochen vor Beginn der Veranstaltung dem Hotel schriftlich mitgeteilt werden, sind kostenfrei. Bei kurzfristigeren Stornierungen berechnen wir bis sechs Wochen vor Beginn 50%, bis zwei Wochen vor Beginn 70%, bis 7 Tage vor Beginn 90% des entgangenen Speisen- bzw. Arrangementumsatzes. Wird die Stornierung kurzfristiger als 7 Tage vor Beginn der Veranstaltung dem Hotel schriftlich mitgeteilt, stellen wir 95% des Preises in Rechnung. Falls der konkrete Speisenumsatz noch nicht festgelegt wurde, gilt der z.Z. gültige Halbpensionspreis x Personenzahl.

4. TAGUNGSARRANGEMENTS

4.1
Falls nicht ausdrücklich anders vereinbart, gilt die Anmietung eines Seminarraums, wenn die Tagung vor 12 Uhr beginnt, ab 19 Uhr des Vortages u. bis 18 Uhr des Tages an dem die Tagung endet. Beginnt die Tagung nach 12 Uhr, steht der Seminarraum 2 Std. vor Beginn der Tagung u. bis 18 Uhr des Tages an dem die Tagung endet, zur Verfügung.
4.2
Die im Tagungsarrangementpreis enthaltene Raummiete bezieht sich auf einen der Größe, Art und Umfang der Tagung entsprechenden Seminarraum.
Für zusätzliche und/oder größere Seminarräume wird eine gesonderte Tagesmiete erhoben.
4.3
Im Miet-/Arrangementpreis sind ein Flipchart incl. Papier, ein Overheadprojektor und entsprechende Metaplanwände enthalten. Verbrauchsmaterialien und andere technische Geräte werden der z.Z. gültigen Preisliste entsprechend in Rechnung gestellt.
4.4
Stornierungen, die bis sechs Wochen vor Beginn der Tagung dem Hotel schriftlich mitgeteilt werden, sind kostenfrei. Bei kurzfristigeren Stornierungen berechnen wir bis vier Wochen vor Beginn 50%, bis zwei Wochen vor Beginn 70%, bis 7 Tage vor Beginn 90% des Arrangement -preises. Wird die Stornierung kurzfristiger als 7 Tage vor Beginn der Tagung dem Hotel schriftlich mitgeteilt, stellen wir 95% des Preises in Rechnung.
4.5
Im Übrigen finden hier auch die Punkte 3.2. bis 3.4. Anwendung.

5 VERANSTALTUNGSDAUER UND -VERLÄNGERUNG

5.1
Unsere Preiskalkulation für Speisen und Getränke basiert darauf, dass die angebotenen Leistungen in den in unserem Hause üblichen Servicezeiten in Anspruch genommen werden.
5.2
Eine Verlängerung einer Veranstaltung über 1 Uhr nachts ist auch ohne vorherige Absprache möglich.
5.3
Als Überstundenausgleich sind vom Besteller/Veranstalter für jede angefangene Stunde nach 1 Uhr pro Servicekraft € 30.00, unabhängig vom Verzehr, zu zahlen.

6. PREISE

6.1
Unsere Preise sind Endpreise, in denen die gesetzliche Mehrwertsteuer und Bedienungsgeld enthalten sind. Änderungen des anteiligen Mehrwertsteuersatzes gehen unbeachtet des Zeitpunktes der Buchung zu Lasten des Bestellers/Veranstalters.
6.2
Bei Buchungen, die länger als 180 Tage im Voraus getätigt werden, behält sich das Hotel eine eventuelle Preiserhöhung bzw. Nachkalkulation vor.
6.3
Bei Veranstaltungen größeren Ausmaßes ist eine Anzahlung in Höhe von 50% der zu erwartenden Rechnungssumme fällig. Bei termingerechter Stornierung werden Anzahlungen voll erstattet.
6.4
Einzelrechnungen sind bei Abreise ohne Abzug fällig.
6.5
Gruppen’/Arrangementrechnungen sind zahlbar ohne Abzug innerhalb von zwei Wochen. Hierfür werden Kreditkarten nicht akzeptiert.
6.6
Leistungen Dritter (z.B. Bustransfer, Künstlergagen) sind vom Besteller/Veranstalter mit der betreffenden Person direkt abzurechnen.
6.7
Bei Zahlungsverzug behalten wir uns die Berechnung von Verzugszinsen in Höhe von 2% pro Monat vor.
6.8
Eine Vergütung gebuchter/bezahlter, jedoch nicht in Anspruch genommener, Leistungen ist nicht möglich.
6.9
Der Besteller/Veranstalter ist berechtigt, uns nachzuweisen, dass uns als Folge der Reduzierung/Stornierung der Veranstaltung kein bzw. ein wesentlich geringerer Schaden entstanden ist.

7. HAFTUNG

7.1
Das Hotel haftet nicht für Schäden oder Verlust eingebrachter Gegenstände; Versicherungsschutz für eingebrachte Gegenstände besteht seitens des Hotels nicht. Eine sachgerechte Versicherung • z.B. von Ausstellungsstücken – ist ausschließlich Sache des Bestellers/Veranstalters.
7.2
Dekorationsmaterial muss den feuerpolizeilichen Bestimmungen entsprechen und darf nur mit Zustimmung des Hotels angebracht werden und soll bis spätestens 24 Std. nach Beendigung der Veranstaltung wieder abgeholt werden.
7.3
Für Beschädigungen der Mietsache und des Hauses sowie sämtlicher zum Hause oder den Räumen gehörenden Anlagen und Einrichtungen ist der Besteller/Veranstalter verantwortlich, soweit diese von ihm oder seinen Gästen, Mitarbeitern und Lieferanten verursacht worden sind. Es bedarf nicht eines Nachweises des Verschuldens durch das Hotel.
7.4
Sollte der Besteller nicht gleichzeitig auch der Veranstalter sein, so haftet er dem Hotel gegenüber dennoch als Gesamtschuldner.

8. DATENSCHUTZ

Es wird gemäß § 26 Abs. 1 BDSG darauf hingewiesen, dass die beim Geschäftsverkehr anfallenden Daten unserer Geschäftspartner gemäß § 23 BDSG gespeichert werden.

9. ERFÜLLUNGSORT UND GERICHTSSTAND

Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist St. Goar.

10. SCHLUSSVEREINBARUNG

Sollten eine oder mehrere vertragliche Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein, so wird die Gültigkeit des Vertrages davon im Übrigen nicht berührt.

Stand: April 2010