Als Höhepunkt der diesjährigen Konzertsaison auf MARIA RUH wird die Kölsch-Rock-Band KASALLA erwartet!  

„MARIA RUH CLASSIX“ neigt sich mit dem Schlusskonzert dem Ende zu und kann auf eine sehr erfolgreiche Saison zurückblicken!

Wenn am 16. September (der Sonntag nach Rhein in Flammen) die Kölsch-Rock-Band KASALLA den Schlusspunkt der diesjährigen „Maria Ruh Classix“ setzen, können die Veranstalter mit der Konzert-Saison sehr zufrieden sein. Die Initiatoren Gerd & Petra Ripp und ihr Team haben es bereits in der dritten Saison geschafft, die neue Open-Air-Bühne auf dem Höhenplateau MARIA RUH`s  – gegenüber der legendären Loreley – weit über die Grenzen hinaus bekannt zu machen. 

Mit der damaligen, fulminanten Premiere im Frühjahr 2016 (Renè Kollo in Concert) startete eine Erfolgsgeschichte, die mit besonderen Größen der Kultur- und Klassikszene aufwartete. Viele Top Künstler aus der Musikwelt gastierten bislang auf „Deutschlands schönster Freilichtbühne“ (…so das Veto der „Bläck Fööss“ im letzten Jahr) und gaben ihre grandiosen Konzerte zum Besten. Dabei ist das Genre breit gefächert und reicht von Klassik, über Jazz, Folk und Tribute bis hin zur kölschen Mundart    vielleicht ist gerade auch dies das Geheimnis des Erfolges, wenn man viele Geschmäcker-, und somit viele Menschen aus der Region  – und darüber hinaus -, erreicht.

Schon heute sei verraten, dass neben weiteren Tribute-Konzerten (Beatles, Westernhagen und co.), die Aufführung des Singspiels „Im weißen Rössl am Wolfgangsee“ in Planung steht, sowie Verhandlungen mit BOB GELDORF und den SCHÜRTZENJÄGERN anstehen!

Freuen Sie sich also schon heute auf die „Maria Ruh Classix“ in 2019!