Präsentation der neuen Werke aus dem Oberen Mittelrheintal von Paolo Bigelli am Sa, 12. Oktober 2019 um 15:30 Uhr auf Schloss Rheinfels

Das UNESCO Weltkulturerbe als Inspirationsquelle für Künstlerinnen und Künstler:
„Artist in World Heritage“ startet erstmals als Pilotprojekt im Oberen Mittelrheintal. So, wie zur Zeit der Rheinromantik Künstler wie William Turner, Victor Hugo oder Goethe zu großen Werken inspiriert wurden, lassen sich nun zeitgenössische Künstlerinnen und Künstler vom Welterbe begeistern.

Als Vertreter einer „Neuen Romantik“ ist Paolo Bigelli als erster Künstler zu Gast im Oberen Mittelrheintal: Vom 7. – 13. Oktober 2019 wird er die Kultur- und Naturlandschaft des Tals der Loreley in neuen Werken widerspiegeln.
Das Romantik-Hotel Schloss Rheinfels St. Goar ist Domizil und Ausstellungsort für diese Zeit und zugleich Ausgangspunkt für seine Erkundungen zu Land und auf dem Rhein.

Die Ergebnisse von Bigellis Aufenthalt im Welterbe Oberes Mittelrheintal werden im Hotel Schloss Rheinfels am Samstag, den 12. Oktober 2019, 15.30 Uhr präsentiert, wozu alle Interessierten herzlich eingeladen sind.
Bereits ab 8. Oktober 2019 sind Werke von Paolo Bigelli im Hotel Schloss Rheinfels zu sehen.

Mehr über den Künstler:
Paolo Bigelli, geboren 1960 in Rom, hat seine Karriere in den 80er Jahren als Karikaturist und Illustrator von Märchen- und Kinderbüchern begonnen.

Zu Beginn der 90er Jahre fand Paolo Bigelli seinen klaren künstlerischen Weg, der ihn in kurzer Zeit zu Ausstellungen in Italien, aber auch zu Teilnahme an einigen Ausstellungen im Ausland führte.

Seitdem zeugen über 30 Einzelausstellungen in Galerien und Museen sowie die Teilnahme an institutionellen Veranstaltungen von der Wertschätzung seiner künstlerischen Tätigkeit, die ihm mehrere Auszeichnungen einbrachte. Dank einer sehr persönlichen „Farbpalette“, die aus mutigen Kombinationen, Verschleierung und Transparenz besteht, wird das Bildliche von Bigelli jedes Mal mit Frische und Verspieltheit neu interpretiert, mit oft symbolischen und erzählerischen Werten.

Seine Bilder schaffen eine Atmosphäre der Intimität, in der es leicht ist, eine gewisse Ruhe und Gelassenheit wiederzuentdecken.

Bigellis Werke werden nicht nur in Italien ausgestellt, sondern auch in Frankreich, Portugal, Spanien, Deutschland, im UK, in Israel, im Libanon, in der Schweiz, in Slowenien, Österreich, Kroatien, Brasilien, Mexiko und in den USA.

Paolo Bigelli lebt und arbeitet in Rom und ist der erste Künstler, mit dem das Projekt „Artist in World Heritage“ startet.

Link: www.paolobigelli.com

Artist in World Heritage ist eine Kooperation von Rheintouristik Tal der Loreley, UNESCO Welterbestätten Deutschland e.V.,  Romantik-Hotel Schloss Rheinfels St. Goar, Forschungsgruppe World Heritage Education, Universität Paderborn und  Zweckverband Welterbe Oberes Mittelrheintal.